Stadtjugendring Wunstorf - Jugendserver

Sie sind hier:   Startseite > Aktionen / Bilder > 2015 > Berichte

Berichte

13. Kinder- und Jugendtag mit Hindernissen

..bauten dann 22 Wunstorfer Vereine ihre liebevoll gestalteten Aktionsstände in der Fußgängerzone wieder ab. Am Samstag dem 19. September fand der erste, NASSE Kinder- und Jugendtag statt. Nach zwölf erfolgreichen, sonnigen Veranstaltungen gab es nun auch einmal einen nassen Kinder- und Jugendtag.

Das schlechte Wetter, sowie die Schlechtwetterwarnungen schreckten am Samstagmorgen aber keinen der Vereine davon ab, ihren Stand aufzubauen. Motiviert und voller Optimismus bauten 22 Vereine, welche Kinder- und Jugendarbeit in Wunstorf anbieten ihre kreativen und aufwändigen Aktionsstände auf. Ein paar wenige Sonnenstrahlen am Himmel ließen Hoffnung auf einen bunten Tag in der Fußgängerzone Wunstorfs zu.

...und sie gaben nicht auf...

Um zwölf Uhr eröffneten Holger Battermann und Sandra Süß im Regen den 13. Kinder- und Jugendtag. Ulrisch Troschke, der 1. Stellverteter des Bürgermeisters, sowie Clarissa Scholz vom Jugendparlament begrüßten alle Anwesenden, sowie alle Vereine und ermutigten den Stadtjugendring, sowie alle Ehrenamtlichen zu einem schönen Tag.

Obwohl das Bühnenprogramm, sowie die Tagesaktion zum Thema "Licht und Schatten" nicht oder nur teilweise statt fand, konnten sich viele Vereine über ein paar wenige Interessierte Besucher erfreuen.

Doch, es war nicht umsonst

Trotz des schlechten Wetters, stellten alle Vereine ihre Infostände, sowie Aktionen aus und luden sämtliche Besucher und auch Ehrenamtliche zu sich an den Stand ein. So konnte man sich beim "Projekt Kurze Wege" in eine gemütliche ,,Chill-Out-Lounge'' zurück ziehen und eine eigene kleine Discokugel basteln. Die Stadtsparkasse Wunstorf improvisierte mit ihrer Aktion und stellte das Bungee-Run im Eingangsbereich der Sparkasse auf, welcher von einigen Kindern auch dankbar genutzt worden ist. Im Trocknen konnten dort Kinder- und Jugendliche einmal sozusagen quer durch die Sparkasse springen. Den Royal Rangers der K21 machte das schlechte Wetter fast nichts aus. Am Lagerfeuer mit einem Ranger-Tschaitee war es für alle Besucher und Mitarbeiter gemütlich und warm.

Für alle die, die schon durchgefroren waren, gab es am Stand des Stadtjugendringes einen heißen Kaffee. Auch der Blick vom Kirchturm der Stadtkirche aus war an diesem Tage ein eher nasser und trüber Blick auf den Kinder- und Jugendtag. Das Forum Stadtkirche bot stündlich Führungen auf den Kirchturm an.

Beim nächsten Mal wird das Wetter besser sein

Trotz des schlechten Wetters, ließen sich die Vereine, sowie der Stadtjugendring und das Orgateam für den Kinder- und Jugendtag nicht unterkriegen. Alle Mitarbeiter hatten die Gelegenheit nutzen können mit anderen Vereinen ins Gespräch zu kommen und andere Aktionsstände kennen zu lernen. Die heiße Bratwurst und ein heißer Kaffee hielten alle bei guter Laune. Somit endete der 13. Kinder- und Jugendtag dieses Jahr bereits gegen 14.30 Uhr.

Der Stadtjugendring, die Stadtjugendpflege, sowie das Orgateam und alle Vereine freuen sich jedoch schon auf den nächsten Kinder- und Jugendtag, bei dem es ganz bestimmt wieder den ganzen Tag Sonne gibt.

Artikel und Bilder bei myheimat.de.

Viel Wasser statt Licht

13. Kinder- und Jugendtag fällt dem Dauerregen zum Opfer

Von Rita Nandy

Ins Wasser gefallen: Der Kinder- und Jugendtag lockte nur wenige Besucher an und wurde vorzeitig abgebrochen. Die Sparkasse verlegte den Bungee-Run kurzerhand in die Eingangshalle. Am Stand der Kunstschule entstanden fluoreszierende Werke.

Wunstorf. Was für ein Pech: Statt wie geplant bunt und laut wurde der 13. Kinder- und Jugendtag zum Thema Licht trüb und feucht. Der anhaltende Regen lockte nur wenige Besucher in die Innenstadt.

Morgens hatten die Beteiligten noch voller Enthusiasmus ihre Stände aufgebaut. „Trotz des Wetters sind alle 23 Vereine gekommen“, freute sich Nadine Heuer, Schriftführerin beim Stadtjugendring. Auch Ulrich Troschke, stellvertretender Bürgermeister, wünschte bei der Eröffnung noch, dass der Regen bald aufhöre und alle Vereine ihren Zuspruch finden würden. Doch um 14 Uhr gaben Organisatoren vom Stadtjugendring das Signal zum Abbau.

Die Idee, erstmals auf eine Bühne zu verzichten, hatte sich nicht ausgezahlt. So fiel das komplette Programm ins Wasser. Spontaneität bewies die Sparkasse Wunstorf. Sie verlegte ihren Bungee-Run – einen Wettlauf an der Gummileine – kurzerhand in ihre Eingangshalle.

Familie Baal ließ sich vom Wetter indes nicht abschrecken. So freute sich Sohn Taylor wenig später über einen gemalten Skorpion auf seiner Wange. Die Befürchtungen waren allerdings groß, dass der Regen ihn sofort wieder abwaschen würde.

Wasserempfindlich waren auch die Werke aus fluoreszierender Farbe, die am Stand der Kunstschule entstanden. Als Kunst-Polizei hatten sich die Dozentinnen verkleidet. Sie wollen künftig dafür sorgen, dass jeder Kunst- und Kreativitätsangebote wahrnehmen kann. Einen Rausch der besonderen Art konnten Besucher am Stand des Teams Jugendarbeit der Region Hannover erleben. Die war mit einem Aerotrimm angereist, in dem der Besucher sich drehte und auf dem Kopf stand. Zur Alkoholprävention hatten die Sozialpädagogen aber auch sogenannte Rauschbrillen dabei. Davongerauscht sind die beiden schließlich vorzeitig, aufgrund des schlechten Wetters.

Quelle: "Leine-Zeitung" vom 21.09.2015

13. Kinder- und Jugendtag
in der Wunstorfer Innenstadt

plakat_kjt_2015.jpgAm Sonnabend, 19. September 2015 findet zwischen 12 und 17 Uhr in der Wunstorfer Fußgängerzone der diesejährige und nunmehr 13. Kinder- und Jugendtag des Stadtjugendring Wunstorf statt.

In viele (Mitmach-) Aktionen können Kinder- und Jugendliche die Arbeit der Jugengruppen kennenlernen, Kontakte knüpfen und sich über die Kinder- und Jugendarbeit in Wunstorf informieren (mehr...).

Bühnenprogramm
am Kinder- und Jugendtag 2015

ModeratorInnen: Holger Battermann/Sandra Süß

12.00 Uhr
Der Kinder- und Jugendtag beginnt!
Eröffnung durch Holger Battermann und Sandra Süß
Grußworte von Herrn Ulrich Troschke, 1. Stellvertretender Bürgermeister
Grußworte von Clarissa Scholz, Jugendparlament

12.45 Uhr
Rollsportverein Wunstorf e.V.
Skatevorführung auf Rampen

13.15 Uhr
Orientalischer Tanz / Tribal Dance

13.45 Uhr
Projekt "Kurze Wege"
Breakdance-Vorführung, HipHop und Freestyle

14.00 Uhr
Preisverleihung Wunstorfer Wasserball „Mein schönstes Ferienerlebnis“

14.20 Uhr
Vorführung Ji-Do-Kwan Wunstorf e.V.

15.00 Uhr
Projekt "Kurze Wege"
Breakdance und HipHop zum Mitmachen!

15.30 Uhr
Rollsportverein Wunstorf e.V.
Skatevorführung mit Rampen

16.30 Uhr
Projekt "Kurze Wege"
Breakdance und HipHop zum Mitmachen!

17.00 Uhr
Das war’s mit dem Kinder- und Jugendtag 2015!
Abschlussworte durch Holger Battermann und Sandra Süß mit Präsentation der Tagesaktion "Schattenbilder"

(Änderungen vorbehalten)

lageplan_kjt_2015.jpg


Pressemitteilung vom  14.09.2015:

Thema:
Kinder- und Jugendtag 2015 -
Es geht los!

Diesen Samstag, dem 19.September wird es bunt und laut in der Fußgängerzone. Von 12 - 17 Uhr findet nun bereits der 13. Kinder- und Jugendtag in Wunstorf statt.

Zum dreizehnten Mal, stellen sich nun Wunstorfer Vereine mit einer coolen, kostenlosen Mitmachaktion für Kinder und Jugendliche vor. Vereine wie das Projekt "Kurze Wege", Kinderschutzbund, K21, Johanniter Jugend, Kinder- und Jugendzentrum ,,Der Bau Hof’’, THW und weitere 15 Vereine werden am Samstag mit einem Infostand und einer Aktion sich vorstellen und alle Interessierten über ihren Verein informieren.
Die Veranstaltung vom Stadtjugendring und der Jugendpflege Wunstorf, wird durch die Sparkasse Wunstorf unterstützt, welche ebenfalls mit einem bunten Programm im vorderen Bereich der Stadtsparkasse Wunstorf auftreten wird.

In diesem Jahr ganz neu dabei ist das Forum Stadtkirche. Das Forum Stadtkirche ermöglicht am Kinder- und Jugendtag einen Einblick in die Stadtkirche und wer die Innenstadt Wunstorfs noch nicht von oben gesehen hat, kann diesen Samstag einen Blick vom Kirchturm wagen und sich den Kinder- und Jugendtag, sowie die Fußgängerzone von oben anschauen.

Begleitet wird der ganze Tag durch ein Bühnenprogramm direkt vor der Stadtkirche. Vor der Kirche wird es den ganzen Tag über ein vielfältiges Bühnenprogramm geben. Der Ji-Do-Kwan e.V. und der Rollsportverein e.V. werden für sportliche Darbietungen sorgen. Nebenbei wird es Breakdanceworkshops vom Projekt ,,Kurze Wege’’ geben, sowie ein Orientalischer Tanz.

Der Stadtjugendring Wunstorf hat sich bei der Wahl des Mottos, des diesjährigen Kinder- und Jugendtages an das Jahresmotto der UNESCO orientiert. Das Jahr 2015 ist das Jahr des ,,Lichts und der lichtbasierten Technik’’. Beim Kinder- und Jugendtag werden sich viele Aktionen, sowie die große Tagesaktion um das Thema Licht und Schatten drehen. So können alle beim Stand der Kunstsschule Wunstorf e.V. Windlichter basteln, oder an einer Fotoaktion beim Kinder- und Jugendzentrum ,,Der Bau Hof’’ teilnehmen und vieles mehr.

Alle Interessierten, Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich zum Kinder- und Jugendtag eingeladen.

Mehr Informtionen unter www.stadtjugendring-wunstorf.de.

3. Planungstreffen Kinder- und Jugendtag

Das dritte und letzte Planungstreffen für den diesjährigen Kinder- und Jugendtag findet am 07.09.2015 um 19:30 Uhr in der Feuerwache Wunstorf statt. Alle teilnehmenden Vereine / Institutionen sind hierzu eingeladen, um den Planungen für den 19.09.2015 den "letzten Schliff" zu geben.

Alles dreht sich um das Thema "Licht"

Planungen für den 13. Kinder- und Jugendtag werden konkreter / Vereine und Institutionen stellen sich vor

Die Stadtkirche selbst wird erstmalig in die Veranstaltung miteinbezogen und eine Turmbesteigung angeboten. Das Forum Stadtkirche konnte zudem als neuer Partner gewonnen werden. Vor Ort verständigten sich die Teilnehmer des Planungstreffens auch auf die jeweiligen Standbereiche. Bei der Zuordnung werde auf Abwechslung und eine gute Mischung geachtet, heißt es. Der Kinder- und Jugendtag hat sich diesmal das Thema "Licht" als Leitmotiv gegeben. Das passe auch zur Jahreslosung der UNESCO, die 2015 als das "Internationale Jahr des Lichts" begeht. Die teilnehmenden Vereine und Organisationen sind daher aufgerufen, das Thema Licht in ihre Aktionen auf dem Kinder- und Jugendtag mit einfließen zu lassen. Das Feld der Teilnehmer wächst stetig. Nach und nach kommen immer weitere Anmeldungen hinzu. Schließlich ist der Kinder- und Jugendtag, den der Stadtjugendring in Kooperation mit der Jugendpflege und dem Sponsor Stadtsparkasse organisiert, für Vereine und Institutionen eine ideale Gelegenheit, sich vorzustellen. Bevor es am 19. September ernst wird, gibt es am 7. September noch ein finales drittes Planungstreffen, auf dem dann die Abläufe endgültig festgezurrt werden. In Sachen Verpflegung ist bereits eine Entscheidung gefallen. Eine Schülerfirma soll den Job übernehmen.

aus: "Wunstorfer Stadtanzeiger" vom 13.06.2015

Schnelle Infos


RSS  %2

Wir bei facebook

Stadtjugendring Wunstorf

Juleica

 

qr code

Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de modified by Stadtjugendring Wunstorf| Login